Loom

Das Zeitalter der Großen Gilden ist angebrochen. Es wurden Gemeinschaften und Staaten geschaffen, die sich aus Menschen zusammensetzten, die durch einen gemeinsamen Handel verbunden waren. Die Webergilde hat ihr Handwerk so meisterhaft beherrscht, dass sie das Geheimnis entdeckt hat, das eigentliche Gewebe der Realität zu weben. Sie wurden von anderen Gilden mit Argwohn behandelt, die sie schließlich der Ausübung von Hexerei beschuldigten und sie auf eine abgelegene Insel verbannten, die sie Loom nannten.
Bobbin Threadbare ist ein junger Mann aus der Gilde der Weber. Er wird aus der Gilde ausgestoßen und für den Mangel an Wohlstand in letzter Zeit verantwortlich gemacht, obwohl er nicht weiß, warum. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er von den Ältesten der Gilde gerufen, die über sein Schicksal entscheiden wollen. Doch kurz darauf werden alle Einwohner des Dorfes außer Bobbin in Schwäne verwandelt. Bobbin findet heraus, dass er das Kind des Großen Webstuhls ist, der von Lady Cygna gefunden wurde, die versuchte, die Macht des Webstuhls zu nutzen, um die Gilde zu retten. Bobbins Stiefmutter Dame Hetchel lehrt ihn die Kunst, magische Entwürfe zu weben, und Bobbin begibt sich auf eine Reise, um die verlorene Herde und die Antworten auf seine Fragen zu finden.
Webstuhlist ein Abenteuerspiel, das sich durch sein einzigartiges Gameplay-System von anderen Titeln des Genres abhebt: Der Spielercharakter trägt keine Gegenstände mit sich herum, sondern manipuliert Objekte durch den Einsatz von Zaubersprüchen (im Spiel “Entwürfe” genannt). Die Entwürfe selbst werden durch das Spielen magischer Noten auf einem speziellen Instrument namens “Distaff” gewebt. Alle Rätsel im Spiel werden durch das Erlernen und korrekte Anwenden dieser Entwürfe gelöst.
Jeder Entwurf ist eine Folge von vier Noten innerhalb einer Oktave. Der Spieler lernt neue Entwürfe, indem er die Umgebung erkundet und mit ihr über eine einfache Point-and-Click-Oberfläche interagiert. Ein einmal gelernter Entwurf kann in einer anderen Situation angewendet werden, um ein Problem zu lösen. Entwürfe reichen von einfachen allgemeinen Aktionen (wie Öffnen) bis hin zu spezifischeren und komplexeren Befehlen, wie zB Stroh in Gold verwandeln. Drafts können auch “umgekehrt”, dh rückwärts abgespielt werden, um die gegenteilige Aktion auszuführen (zB etwas schließen statt öffnen). Im Laufe des Spiels lernt Bobbin, höhere Noten auf dem Spinnrocken zu spielen, wodurch er auf mehr Entwürfe zugreifen kann.
Das Spiel bietet drei Schwierigkeitsstufen, die sich durch Änderung der Funktionsweise der Benutzeroberfläche unterscheiden. Die einfachste Ebene zeigt die Namen der Noten sowie die Markierung der entsprechenden Bereiche auf dem Spinnrocken an; Die Standardstufe zeigt den Spinnrocken mit den Markierungen am unteren Bildschirmrand, aber keine schriftlichen Notizen; während Expert die Noten überhaupt nicht anzeigt, so dass der Spieler sich die Entwürfe merken und nach Gehör spielen muss.
Die CD-DOS-Version des Spiels verfügt über verbesserte 256-Farben-Grafiken, Audiotracks und vollständige Sprachausgabe. Es werden jedoch auch einige Nahaufnahmen und Gespräche entfernt. Die FM-Towns-Version bewahrt diese Szenen und enthält ähnliche grafische und musikalische Verbesserungen, aber keine Sprachausgabe.

Lucasfilm Games

WinUAE – Config : A500-1.3

Adventure, 1990

englisch, deutsch, französisch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden