Mad TV

Der Spieler übernimmt die Rolle eines Programmdirektors und ist dafür zuständig, einen Fernsehsender zum Erfolg zu führen. Zudem wird um die Anerkennung der hübschen Betty Botterbloom gekämpft, die im 13. Stockwerk des Hauses ein Büro besitzt. Betty ist anspruchsvoll und sieht bevorzugt Kultursendungen, die jedoch niedrige Einschaltquoten haben und daher nur geringe Werbeeinnahmen erzielen.Der Spieler muss in dieser Wirtschaftssimulation neben der Verwaltung des Sendeplans auch Werbeverträge abschließen und Nachrichten einkaufen, kann eigene Serien und Shows produzieren und die Konkurrenz ausspionieren und sabotieren. Zur Bewertung der eigenen Arbeit stehen Statistiken über Einschaltquoten und Image zur Verfügung. Der Senderchef beobachtet das Geschehen ständig und kann den Spieler bei magerem Erfolg im wahrsten Sinne des Wortes rauswerfen, was das Ende des Spiels zur Folge hat.

Als Mad TV 1991 von Rainbow Arts veröffentlicht wurde, war es nicht nur vom Gameplay her einzigartig, es glänzte auch mit schöner VGA-Grafik und einem netten Soundtrack. Das Spiel ist vollgepackt mit lustigen Animationen und witzigen Gimmicks, die die Zeit wie im Flug vergehen lassen. Weiterhin ist das Gebäude voll mit total verrückten Büros, die betreten werden können, wie zum Beispiel die „Friedensliga“ oder ein Stockwerk darunter die „Waffenlobby“. Ganz unten sitzt der Pförtner, der sich sehr gern über seinen langweiligen Alltag auslässt. Insgesamt werte ich dieses Spiel mit 4 von 5 Punkten, weil es großartige Grafiken, einen angenehmen Soundtrack und – was viel wichtiger ist – ein sehr lustiges und süchtigmachendes Gameplay hat. Also lass’ dich ein auf die magische Welt des TV-Geschäfts und werde der erste Senderchef, der es schafft, ein gutes Programm zusammen zu stellen!

Rainbow Arts

WinUAE – Config : A500-1.3

Simulation, 1991

deutsch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden