Ambermoon

Ambermoon ist das zweite Spiel in Thalions nie fertiggestellter Amber- Trilogie, die von Amberstar begonnen wurde . Die Fortsetzung spielt mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem ersten Spiel, die Welt von Lyramion beginnt gerade erst, sich von den Zerstörungen zu erholen, die durch den Zusammenbruch des Roten Mondes verursacht wurden. Der ursprüngliche Protagonist ist ein alter, sterbender Mann, während das Spiel beginnt. Er ruft sein Enkelkind an und erzählt ihm von einer Vision, die er von einem alten Freund hatte, der angeblich vor mehr als vierzig Jahren gestorben war und ihn vor einem großen Übel gewarnt hatte, das wieder aufstieg. Er schickt die Jugendlichen auf die Suche, diesen alten Freund zu suchen und herauszufinden, was hinter dieser Vision steckt.
In Bezug auf Gameplay, Ambermoon ist ähnlich wie sein Vorgänger. Der Spieler steuert zunächst nur den Hauptcharakter, wobei er die Wahl zwischen einer männlichen und einer weiblichen Hauptfigur mit jeweils mehreren Porträts hat, aber ansonsten nicht in der Lage ist, sie an diesem Punkt anzupassen. Im Laufe des Spiels können zusätzliche Charaktere an verschiedenen Orten in Lyramion angeworben werden; bis zu sechs bilden eine aktive Partei, die am Kampf teilnimmt. Alle Charaktere können physische Attribute von bestimmten NPCs in verschiedenen Städten trainieren, während einige auch offensive, unterstützende und heilende Zaubersprüche kaufen, lernen und wirken können.
Wie in Amberstar ist die Spielwelt in zwei Modi unterteilt. Overworld-Reisen und die meisten Hausinterieurs werden in 2D dargestellt, während die meisten Dungeon-ähnlichen und einige andere Bereiche in Ego-3D dargestellt sind. Im Gegensatz zum vorherigen Spiel mit seiner “Schritt-für-Schritt” -Bewegung, ähnlich wie Dungeon Master , hat der Nachfolger eine echte 3D-Engine mit texturierten Böden und Decken. Der Kampf beginnt, wenn die vom Spieler kontrollierte Partei in Kontakt mit feindlichen Kreaturen kommt; In einigen Fällen erhält der Spieler die Möglichkeit, den Kampf zu vermeiden. Kämpfe sind rundenbasiert und taktisch, Charaktere bewegen sich auf einem Gitter. Parteibildung und -bewegung spielen eine wichtige Rolle beim Ausgang der Kämpfe. Während der Erforschung der Überwelt gibt es keine Feinde und die meisten von ihnen respawnen nicht.
Das Spiel spielt hauptsächlich auf den verschiedenen Inseln, die Lyramion umfassen. Im Laufe des Spiels erwirbt der Spieler verschiedene Transportmittel, unter anderem einen Hexenbesen und einen riesigen Adler, der die Party auf der ganzen Welt tragen kann. Obwohl es viele spezifische Aufgaben gibt, die erfüllt werden müssen, um das Spiel zu vervollständigen, gibt es auch optionale Orte und Aufgaben. Einige Aufgaben erfordern die Interaktion mit Objekten und das Lösen von Rätseln. Das Spiel verfügt über einen Tag-und-Nacht-Zyklus, der sich auf Sichtbarkeits- und NSC-Zeitpläne auswirken kann. Gegenstände können kaputt gehen oder abgenutzt werden, was von einem Mechaniker verlangt wird, um sie zu reparieren. Charaktere werden müde und müssen sich regelmäßig ausruhen und verlorene Trefferpunkte wiederherstellen, wenn der Spieler Rationen beschafft hat. Taschenlampen oder Laternen können verwendet werden, um dunkle Bereiche zu beleuchten.
Die Schnittstelle ist fast identisch mit der von Amberstar ; Das Bewegen erfolgt mit dem Nummernblock und das Umschalten der Pad-Tasten zwischen Bewegung und Aktionen (sehen, sprechen, verwenden usw.) mit der Eingabetaste. Das Gleiche kann mit der Maus erreicht werden; Wenn Sie mit der linken Maustaste auf eine Schaltfläche klicken, wird die entsprechende Aktion ausgeführt, während Sie mit der rechten Maustaste auf die Aktions- / Bewegungsmodi klicken.

Thalion Software GmbH

WinUAE – Config : A500-1.3

Rollenspiel (RPG), 1993

englisch / deutsch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden