Indiana Jones and the Last Crusade: The Action Game

Wie im Film (und dem bekannteren Grafikadventure ) besteht Ihre Aufgabe darin, den Heiligen Gral zu finden. Bevor dies geschehen kann, müssen Sie das Kreuz von Coronado, einen Schild und ein Tagebuch finden.

Dies ergibt ein vierstufiges Arcade-Abenteuer, das Klettern, Erkunden (mit mehreren Routen durch jedes Level und einige Fallen) und Rätsel kombiniert. Indy ist mit seiner treuen Peitsche bewaffnet, um Feinde abzuwehren, kann aber auch in Nahkämpfe verwickelt werden. Der erste Level findet in Höhlen unter Colorado statt, bevor Sie einen fahrenden Zirkuszug voller Fallen, einen Zeppelin voller Wachen und Leitern und schließlich Schloss Grunwald in Österreich erreichen.
In fünf Levels, die je einer Szene aus dem Film nachempfunden sind, steuert ihr Indy. Unser Held kann laufen, sprinten, sich ducken und feste zuschlagen. Findet Indy unterwegs eine Peitsche, darf er fünfmal diese Waffe benutzen. Die Peitsche hat eine längere Reichweite als die blanke Faust. Schlägt Indy zu, wenn er sich in der Hocke befindet, steht er kurz auf – und läuft womöglich dierekt in eine Kugel. Treibt sich Indiana Jones in unterirdischen Gewölben herum, muss er ab und zu eine Fackel finden. Je länger er durch Gänge und Höhlen tappt, desto düsterer wird es. Der Weg zum Ende eines Levels ist oft verzwickt verschachtelt. An Hindernissen erwarten euch messerwerfende und schießende Bösewichte, deren Berührung sofort tödlich ist. Bei kleineren Unfällen wie dem Anstoßen an eine Felswand wird lediglich etwas Lebensenergie abgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden