Temple Of Apshai Trilogy

Die Temple of Apshai-Trilogie enthält aktualisierte grafische Versionen von drei klassischen Apshai- Spielen:

  • Dunjonquest: Tempel von Apshai
  • Dunjonquest: Oberläufe von Apshai
  • Dunjonquest: Der Fluch von Ra

Temple of Apshai ist die erste Rollenspielserie der Dunjonquest -Reihe von Automated Simulations und eines der ersten Computer-Rollenspiele. Grafisch könnte man das Spiel als „Roguelike“ bezeichnen, doch eigentlich ähnelt es eher dem Mainframe-Klassiker DND, da man nicht das ganze Level sieht, sondern nur die Umgebung. Außerdem sind die Level-Maps nicht zufällig wie in Rogue. Dennoch hat das Gameplay viel mit Rogue und anderen frühen Dungeon-Crawls gemeinsam: Ein Solo-Charakter erkundet einen von Monstern verseuchten, mehrstufigen Dungeon, um nach Schätzen zu greifen, alles in Top-Down-Ansicht.
Das Spiel beginnt beim Gastwirt mit der Erstellung eines neuen Charakters (wenn Sie das Spiel bereits gespielt haben, können Sie selbst erstellte Charaktere verwenden). Du bekommst verschiedene Stat-Werte (im Dungeons & Dragons-Stil) sowie einen Geldbetrag, den du für Waffen, Rüstungen und andere Ausrüstung ausgeben kannst. Alternativ können Sie einfach die Statistiken eingeben, um Charaktere aus anderen Rollenspielen zu „importieren“ (dies wird auch als primitiver „Spiel speichern/laden“-Mechanismus verwendet).
Nach der Charaktergenerierung betrittst du die Dungeons. Links wird der aktuelle Raum des Kerkers angezeigt; Der Charakterstatus und andere Informationen werden rechts angezeigt. Eine Sache, die Temple of Apshai von anderen Rollenspielen unterscheidet, ist, dass das Handbuch detaillierte Raumbeschreibungen für jeden Raum enthält (die Hinweise auf Fallen oder Schätze enthalten können), um trotz derben Grafik Atmosphäre zu schaffen.
Sie bewegen sich und führen Aktionen wie das Öffnen von Türen, das Abfeuern von Pfeilen, das Untersuchen von Wänden nach Geheimtüren usw. aus, indem Sie Tastenbefehle drücken. Auch das Bewegen geht ohne Cursortasten: Du drehst deinen Charakter in die gewünschte Richtung und bewegst ihn dann um 1 bis 9 Schritte vorwärts, auch per Einzeltastendruck wählbar. Aber kümmern Sie sich um die Müdigkeit: Wenn Sie die ganze Zeit laufen, steigt Ihre Müdigkeit, und wenn sie 100% erreicht, können Sie sich einige Zeit nicht bewegen oder handeln – was in Gegenwart von beispielsweise einem riesigen Bombardierkäfer tödlich sein kann .
Jeder Raum kann Schätze zum Aufheben enthalten (manchmal nur Müll, manchmal Gold, manchmal nützliche Gegenstände), Geheimtüren, die zu versteckten Teilen des Kerkers führen, und Fallen, die offensichtlich vermieden werden sollten (Sie können versuchen, danach zu suchen). Natürlich werden Sie auch auf Monster treffen – eine Vielzahl von Untoten oder riesigen Insekten – die Sie im rundenbasierten Kampf bekämpfen müssen. Neben dem normalen Angriff gibt es auch den Stoß (der effektiver, aber riskanter ist), und Sie können auch Pfeile auf Distanz abfeuern oder parieren. Um einen Kampf zu vermeiden, können Sie auch versuchen, mit ihnen zu sprechen.
Wenn Sie zum Gastwirt zurückkehren, sammeln Sie Erfahrung, die Ihre Statistiken erhöht. Wenn Sie das Spiel beenden, besteht die einzige Möglichkeit, Ihren Charakter zu retten, darin, die Statistiken auf Papier zu schreiben und sie beim nächsten Spiel erneut einzugeben.

Westwood, Epyx

WinUAE – Config : A500-1.3

Rollenspiel, 1986

englisch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden