Ishar 3: The Seven Gates of Infinity

Ein Review von amigafan.de: Das 3D Rollenspiel Ishar 3 erschien 1994 für alle Amiga mit 1 MB Ram. Dem Test zu Grunde liegt die AGA Festplattenversion.
Story: Im Vorgänger Ishar 2 trieb der ruchlose Shandar sein Unwesen, bis ein tapferes Heldenquintett ihm schließlich die letzte Ölung verpaßte. Der Geist des Chaos-Mönchs hat jedoch überlebt und will nun vom Körper des Drachen Wohratax Besitz ergreifen. Der Rachefeldzug kann im Augenblick der “Großen Konjunktion” beginnen, und diese spezielle Sternenkonstellation steht kurz bevor. Eile tut also not, und auch ein paar Zeitreisen könnten der guten Sache dienlich sein. Also übernimmt man ein Helden Team aus den Vorgängern für Teil 3 oder erstellt gänzlich neue Recken. In der Party haben sich folgende Personen als sehr gut bewährt: 1 Zauberer, dessen Stärke, Intelligenz, Verfassung und Beweglichkeit 14-15 ist; 1 Kleriker, dessen Stärke, Weisheit, Verfassung und Beweglichkeit 15-16 ist; sowie 3 Krieger.
Allerdings kann man nach dem kurzen aber nett gemachten Intro auch sogleich nur mit einem Krieger losziehen, welcher dann aber in den hiesigen Tavernen seine Mitstreiter zusammensuchen muss. Da die Feinde sich diesmal aber gleich zu Anfang von einer ausgesprochen rauhen Seite zeigen, sollte man sein Heldenteam besser vor dem Spielstart anlegen. Wie schon in Teil 2 kann man seine Magier, Krieger, Kleriker und Co. taktisch geschickt aufstellen und dann per Icon-Klicks bequem durch die Echtzeit-Fights lotsen – weniger gut, daß die Magier beim hektischen Spell-Prügeln schon mal etwas ins Schwitzen kommen. Die knackigen Rätsel sind gleichfalls in mehr als einer Beziehung eine Herausforderung, mangelt es ihnen manchmal doch ein wenig an Logik. Die 3D-Optik aus Partysicht kann in der AGA Version mit der damals auch erschienenen PC-Version konkurrieren, dies gilt jedoch nicht für die ECS Version, welche zudem auch noch recht fehlerbehaftet war/ist. In jedem Fall gefällt mir die 3D Grafik von Ishar 3, welche Bild für Bild angezeigt wird, noch immer recht gut, da Sie wie in Teil 1&2 (sofern man auch da die AGA Variante spielte) nochmal wesentlich farbenfroher ausfällt. Dazu gesellen sich nette Animationen sowie Tag und Nacht Wechsel. Die meisten Bildbestandteile wurden digitalisiert und dann geschickt nachbearbeitet. Den feinen Sounds kann man wie bei Silmarils üblich nichts nachsagen, und auch die Maus/Keyboard-Steuerung steht weitgehend jenseits von Kritik.
Fazit: Ishar ist eine Triologie welche vor allem etwas für AGA-HDD Amigos ist (deutlich buntere Grafik, kaum Ladezeiten von HDD z.B für die wichtige Karte). Ishar 3 rundet eine insgesamt überdurchschnittlich gute Rollespielerfahrung aller Teile ab. Lediglich die schweren, teils unlogischen Rätsel werden ohne Komplettlösung nur die wenigsten zu knacken wissen.

Silmarils

WinUAE – Config : A500-1.3 (ECS)
WinUAE – Config : A1200 – 3.1 (AGA)

Rollenspiel (RPG), 1994

englisch, deutsch, Italienisch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden