First Contact

Im Spiel wird eine Kommunikationsraumstation von Aliens überrannt. Der Spieler übernimmt die Kontrolle über den Wartungsdroiden mit dem Ziel, die Station so lange wie möglich am Laufen zu halten. Die Außerirdischen werden den entscheidenden Teil der Station zerstören und die Droiden müssen sie reparieren. Es gibt auch andere wichtige Aufgaben, wie zum Beispiel Reparatur von Ausrüstung aus Spinden oder Betankung.
Der Spieler steuert den Droiden nicht direkt, sondern programmiert ein Skript, das dann unabhängig ausgeführt wird. Wenn der Droide unterbrochen wird, stoppen sie das Programm und wehren sich nicht. Es muss manuell vom Player neu gestartet werden. Um effektiver zu sein, kann der Droide in drei Droiden mit verschiedenen Fähigkeiten aufgeteilt werden, die einzeln programmiert werden müssen. Das Spiel endet, wenn alle Droiden von den Außerirdischen außer Gefecht gesetzt werden, aber wenn nur ein oder zwei aus sind, können sie repariert werden. Es gibt vier Decks, die per Teleport erreichbar sind.

Rainbird (MicroProse)

WinUAE – Config : A500-1.3

Strategie, 1990

englisch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden