Crystal Hammer

Als einer der vielen Arkanoid- Klone des Amiga erinnert sich Crystal Hammer vielleicht am besten an seine Intro-Melodie, die von vielen remixt und gecovert wurde.
Bei dem Spiel geht es darum, einen Ball gegen eine Ziegelwand zu werfen. Hinter der Mauer aus Ziegeln leben einige wurmähnliche Kreaturen, die herauskommen, um Sie zu stören, wenn Sie ein Loch in der Wand geöffnet haben. Längerer Kontakt mit den Kreaturen wird Ihre Fledermaus töten. Das Zerstören von Steinen führt oft dazu, dass sich ein farbiger Stein langsam nach unten dreht. Diese sich drehenden Steine ​​sind Power-Ups, die Ihren Ball oder Schläger entsprechend ihrer Farbe verändern. Sie können einen klebrigen Schläger (grün), einen breiten Schläger (blau), einen langsameren Ball (gelb), mehrere Bälle (cyan) und den eindeutig von Arkanoid inspirierten Schießschläger (rot) haben. Was auch immer Sie tun, heben Sie nicht den grauen Stein auf, oder Sie werden zerstört.

WinUAE – Config : A500-1.3

Action, 1988

englisch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden